Möbel

Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Trendige Eckbänke

Es wurde ja bereits schon mehrfach festgestellt, dass der Trend auch bei den Möbeln immer mehr zu einer geraden klassischen und somit auch einfachen Form tendiert. Das ist bei modernen Polstersitzecken so und auch bei Stühlen und Tischen. Selbst im Bad setzt sich die gerade Form oder zumindest eine gewisse Schlichtheit sowohl bei den Armaturen als auch bei den Möbeln mehr und mehr durch. Die Möbelenthusiasten dürfen durchaus gespannt sein, was das Jahr 2013 da noch an innovativen Ideen bringen wird. Lampen, Stores, Jalousien und andere hochwertige Wohndekos bezaubern mit einem einfachen Charme.  Hell, schlicht und licht – lautet das Motto. Weiterlesen

Klassische Eleganz mit einfachen Mitteln

Die eigene Wohnung spiegelt auch immer ein wenig den eigenen Charakter wieder. Viele wünschen sich bei der Einrichtung klare Linien und eine Portion Eleganz. Doch oft genug weiß man nicht, womit man genau beginnen soll, um dieses Ergebnis zu erreichen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und auch eine vollkommen eingerichtete Wohnung kann mit einigen Handgriffen in einem neuen Licht erstrahlen. Wichtig sind dabei vor allem die Möbel und Dekorationsgegenstände, denn jene transportieren eine Botschaft und sind daher auch wesentlich, eine neue Atmosphäre zu erschaffen. Licht spielt weiterhin eine sehr große Rolle, wenn es um Gemütlichkeit geht. Weiterlesen

Stylische Möbel im Jahr 2013

Trends zeigen immer genau dahin, worauf es ankommt. Ohne es zu exakt planen zu können, setzen sich wie von Geisterhand bestimmte Styles immer wieder durch. So wie es im Fashionbereich ist, funktioniert es auch bei modernen Möbeln, die im Trend liegen. Auch das Jahr 2013 birgt da so einige Überraschungen. Knallig, wie die Raketen der vergangenen Sylvesternacht werden die Farben sein. Richtig schön bunt wird es. Sowohl bei Sofas und Sesseln als auch bei allen Bezugsstoffen, Dekos und Accessoires. Ein wenig 70-er Flair, ein bisschen 80-er Style und es wird so richtig rockig.

Flippige Formen

Aber nicht nur bei den Farben zeigen die Möbeldesigner was so richtig abgeht, sondern auch im Bezug auf die Formvollendung einzelner Möbelstücke wird ein angestauter Überschuss an Kreativität sichtbar. Es finden sich zum Beispiel edel geschwungene türkisfarbene Sessel mit passender Lampe in derselben Farbe oder Möbel in Organform. Bestes Beispiel ist ja immer noch das Dalí Sofa in Form geschwungener Lippen. Auch Sofas, die in Form von  Schuhen, Gitarren oder anderen flippigen Formen erscheinen, setzen sich mehr und mehr durch und werden 2013 so manches Highlight setzen. warum nicht einen Schrank kaufen, der die Form einer Banane hat? Alles ist möglich.

Verrückte Farbkombis und Kombinationen

So richtig futuristisch und funktionell kommen auch die Liege und Sitzmöbel daher. Wie schon abzusehen, werden diese immer mehr zu Kombimöbeln, denn auf den meisten Sesseln kann man fast liegen und so manche Liege ist wie ein großzügiger Sessel  geformt. Alles ist farblich gekonnt und mutig in Szene gesetzt und dennoch fühlt sich der Nutzer mitunter wie in einem  interstellaren Raum, der so futuristisch wie nur möglich  gestaltet ist. Aber zukunftsweisend ist ja jeder Trend, sonst wäre es ja keiner mehr. Fakt ist, dass die kommenden Wohndekos und Möbel, wie Betten, Polsterecken oder Sitzbänke für Küche, Wohnzimmer und  Arbeitsräume sowohl Komfort als auch angenehmes Flair vermitteln

 

 

Individuellen Betten nach Maß – sorgen für einen gesunden Schlaf

Was gibt es Schöneres, als ein gesunder Schlaf – aber die Voraussetzung dafür ist, dass das Schlafzimmer und insbesondere das Bett komfortabel sind. Denn oft erfüllen Standardbetten aus dem Handel nicht immer die eigentlichen individuellen Bedürfnisse sowie den Geschmack.

Die Lösung dafür sind individuelle Betten nach Maß, denn im Durchschnitt verbringen wir circa 24 Jahre unseres Lebens nun mal im Bett. Und der Schlaf sind für Geist und Körper, die aller wichtigsten Stunden – zur Gewinnung von der Tagesenergie und für die Abwehrkräfte. Weiterlesen

Die richtige Matratze finden

Ein wirklich erholsamer Schlaf ist von vielen Dingen abhängig. Eines davon ist die Wahl der richtigen Matratze.  Cirka ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch im Schlaf. Schlaf ist gesund! Voraussetzung für den gesunden Schlaf ist, dass  er wirklich erholsam ist. Die richtige Matratze sowie ein gutes Lattenrost sind daher sehr wichtig. Natürlich können auch Stress oder Überlastung den Schlaf erheblich stören können. Aber das ist ein anderes Thema.

Richtig Liegen mit der richtigen Matratze

Fakt ist, dass nur eine gesunde Körperhaltung für den ruhigen und erholsamen Schlaf sorgen kann. Die Körperhaltung wird maßgeblich von der Qualität einer Matratze beeinflusst. Knochen- und Muskelgerüst inklusive aller Sehnen, der Bandscheiben auch der Kopf, Hals- und Nackenbereich benötigen in jedem Fall eine gute Stütze, ohne zu hart oder zu weich zu sein.  Der alles entscheidende Punkt bei Kaufabsicht einer Matratze ist und bleibt daher die eingehende Beratung beim Matratzenkauf und die Möglichkeit, die Matratze ausreichend lange „Probe zu liegen“. Da kommen Einrichtungshäuser wie gerufen, welche ihren Kunden eine  entsprechende Eingewöhnungszeit mit einem Rückgaberecht einräumen.  Eine echt gute Variante,  damit sich Nutzer an neue Matratzen gewöhnen können.

Fachbegriffe zum besseren Verständnis

Fachbegriffe bezüglich der Matratze gibt es viele. Einige besonders wichtige seien hier kurz herausgestellt. Hinsichtlich der Festigkeit wird immer zwischen H1 bis H4 unterschieden. H steht für den Härtegrad. H1 für soft bis H4 für sehr hart. Die Punkteelastizität steht für die ideale Anpassung am leichtesten Körperpunkt, wie zum Beispiel der Ferse. Durch eine genaue Anpassung in diesem Bereich wird auch eine optimale Druckverteilung möglich.  Die Körperzonenstütze ist für die Stütze der Körperhohlräume entscheidend verantwortlich. Im Ruhezustand wird damit der ganze Körper entlastet. Die Biegeelastizität ist verantwortlich dafür, dass sich die Matratze an Körperkurven  anpasst. In der Seitenlage bildet die Wirbelsäule mit Hilfe dieser Eigenschaft eine  Linie und behält ihre natürliche Form. Gute Matratzen speichern Wärme, sorgen gleichzeitig aber für eine gute Belüftung. Zudem leiten sie Feuchtigkeit schnell ab.  Egal, ob Futonbett,  Kaltschaummatratze, Wasserbett oder  Taschenfederkernmatratze, die vorbenannten Eigenschaften sollten sie alle haben.

 Tipp zum  Matratzenkauf:  Das Körpergewicht ist nur ein Punkt unter vielen. Ein guter Verkäufer achtet auch auf eventuelle bestehende Beschwerden und Schmerzen des Kunden und hilft aktiv bei der Entscheidung mit einem hohen Fachwissen.

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de