Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Möbelpflege

Kuschelige Polstermöbel für wenig Kohle !

Kuschelige und bequeme Polstermöbel müssen nicht teuer sein. Mit ein wenig Pfiffigkeit und Geduld lassen sich da so einige Wunschträume selbst mit einem kleineren Budget locker verwirklichen. Gerade für junge Leute ist es wichtig, dass es Möbel gibt, die sich für viele Dinge verwenden lassen, so zum Beispiel gibt es Sessel, die sich ineinanderfügen und auf diese Weise größere Liegeflächen entstehen lassen. Aus zwei Polsterelementen entsteht damit ganz einfach ein einziges Sofa. Das ist praktisch, wenn es mal fix gehen muss und zudem noch preiswert, weil der Sofakauf vorerst weg fällt. Die Frage Sessel oder Sofa fällt damit weg, weil diese kombinierbaren Möbel einfach beides in einem sind. Weiterlesen

Wohnideen aus der Praxis

Mit dem folgenden Beitrag sollen drei ausgefallene Möbelideen und Wohndekos vorgestellt werden. Es geht los mit einer originellen Idee für das Kinderzimmer. Aus der Praxis für die Praxis. Nun zum konkreten Beispiel: Ein normal geschnittener Raum sollte als Kinderzimmer dienen. Soweit so gut. Mit Pinsel und Farben wurde das Zimmer in eine richtige mexikanische Wüste verwandelt. Die Sanddünen wurden mit Airbrush-Technik aufgesprüht. Der Himmel wurde mittels Farbrolle aufgerollt. So richtig schön in himmelblau! Als alles getrocknet war kamen noch als Highlight zwei Kakteen auf die Wand. Auch ein mexikanischer Sombrero rundete das Gesamtwerk ab. Weiterlesen

Laminat als Dauerbrenner

Fußböden aus Laminat haben seit einigen Jahren immens an Popularität gewonnen, sind sie doch wärmeleitend und abwischbar. Zudem bieten sie mit ihrer Holzfarbe eine Assoziation zu den natürlichen Materialien. Diese Eigenschaften werden von vielen Hausbesitzern und Wohnungsinhabern bevorzugt. Kahl und eintönig muss ein Laminatboden auch nicht aussehen, denn es gibt die unzähligsten Varianten und Muster, von hell bis dunkelbraun, von stark marmoriert bis hin zur Optik alter Schiffsplanken eines Piratenschiffes. Für Abwechslung in Bodennähe ist also gesorgt. Besonders schön wirken auch nussbaumfarbene Laminatböden, da sie einen Hauch Eleganz in den Wohnbereich zaubern. Mit einem Dekofloor oder Einzelteppich gemixt wird dieser Fußboden zusätzlich verschönert. Weiterlesen

Polstermöbel: Polsterarten und Pflegetipps

Wohnlandschaften, Rundecken, Sofa, Ottomane oder Bettcouch, nie war das Angebot an Polstermöbeln vielseitiger. Ob lila oder grau, Velours oder Leder, für jeden Geschmack und Geldbeutel gibt es individuelle Lösunge, aber auch Qualitätsunterschiede. Doch egal, welche Art von Polstermöbeln, die richtige Pflege ist besonders wichtig.

Federkernpolsterung

Der Federkern ist eine altbewährte und hochwertige Polsterung von Sitzmöbeln aller Art. Hierfür wird durch einen Bandstahlrahmen ein Federkern stabilisiert und mit Spiralen verbunden. Durch die Benutzung unterschiedlicher Federn lässt sich ein optimaler Sitzkomfort erreichen. Besonders hochwertig sind Polstermöbel mit langlebigem Taschenfederkern-Sitzkissen. Weiterlesen

Alte Möbel neu in Szene gesetzt

Oftmals finden sich auf dem Speicher noch alte Möbelstücke aus Urgroßmutters Zeiten, man erbt etwas oder bekommt alte Vitrinen oder Kommoden geschenkt.  In der Regel sind diese alten Stücke nicht sonderlich ansehnlich, was oftmals dazu verleitet, sie einfach zu entsorgen. Die Leute wissen oft nicht, wie wertvoll diese alten, wenn auch unansehnlichen Stücke sind, dabei sind sie in den meisten Fällen leicht zu restaurieren und lassen sich gut in nahezu jedes Ambiente integrieren.

moebel-restaurierenZunächst einmal sollte die Substanz der Prachtstücke untersucht werden, sind sie vom Holzwurm befallen, fangen sie schon an zu faulen oder sind irgendwo immense Schäden vorhanden. Diese Fragen müssen als erstes geklärt werden, bevor es daran geht, die Möbelstücke abzuschleifen. Hierbei sollte man allerdings sehr vorsichtig zu Werke gehen, denn mit zunehmendem Alter des Holzes steigt auch die Empfindlichkeit. Am besten ist es, beim Schleifen auf reine Handarbeit zu setzen, so nimmt man zum einen nicht allzu viel Substanz weg, zum anderen bekommt man ein Gefühl für das Holz.

 

Ist die Schleifarbeit beendet wird das Möbelstück gründlich gereinigt, hierfür nimmt man am besten einen feinen Pinsel, da die nun geöffneten Poren für die weitere Behandlung absolut staubfrei sein müssen. Ob man nun das Holz einfach neu lasiert, lackiert oder vielleicht sogar noch kunstvoll bemalt, liegt im Ermessen jedes Einzelnen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wer ein wenig Fingerspitzengefühl hat, der kann nun auch verschiedene Ornamente in das Holz fräsen und diese farbig gestalten.  Wichtig ist darauf zu achten, vorausgesetzt man möchte diesem alte Schätzchen in den eigenen vier Wänden wieder einen Platz geben, dass die Verzierungen nicht nur zu dem Alter des Möbelstückes passen, sondern vor allem auch zu den bereits vorhandenen Möbeln. Schön macht es sich auch, wenn man alte Möbel mit abstrakten und modernen Mustern verziert. Dies gibt einen tollen Mix unter Umständen sogar einen schönen runden Übergang zu den vorhandenen  Möbeln. Am Ende sollte man die Arbeit auf jeden Fall gut trocknen lassen und abschließen lackieren Hier merkt man schell, wie gründlich man nach dem Schleifen gereinigt hat, denn die feinsten Staubpartikel bilden so genannte Einschlüsse unter dem Lack und sind dann wieder sichtbar.

© Dmitry Nikolaev – Fotolia

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de