Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Pflege von Holzmöbeln

Für die Pflege von Holzmöbeln sind mittlerweile zahlreiche gute Produkte erhältlich. Allerdings enthalten alle Produkte chemische Zusätze, die zwar als unbedenklich eingestuft sind, dennoch möchten viele Nutzer der Pflegemittel auf den Einsatz von Chemikalien weitestgehend verzichten.

Das Wissen über alte einfache Hausmittel ist in vielen Familien noch vorhanden. So ist das uralte Hausmittel Asche aus Großmutters Zeiten immer noch eine zuverlässige Methode um Holzmöbel zu reinigen und zu polieren. Die Asche ist aber nur  bei Möbel, die naturbelassen oder eingeölt sind zu empfehlen. Lackierte Möbel dürfen so nicht gereinigt werden, die Asche würde hier nur Kratzer hinterlassen.

Die Asche sollte vorher gesiebt werden, damit sich keine anderen Teile darin befinden, die den Möbeln schaden könnten. Dann wird ein weiches Tuch etwas angefeuchtet und eine kleine Menge Asche darauf verteilt. Damit kann das Möbelstück dann vorsichtig abgerieben werden. Zuletzt wird dann mit einem anderen weichen Tuch das Holz gut nachpoliert. Für wertvolle Naturholzmöbel eignet sich diese Möbelpflege hervorragend.

Ein weiteres sehr beliebtes Hausmittel für Naturholzmöbel ist das Olivenöl. Bevor das Olivenöl eingesetzt wird sollte das Möbelstück gereinigt und völlig trocken sein. Dann wird eine kleine Menge von hochwertigem Olivenöl auf ein weiches Tuch gegeben und damit werden dann vorsichtig die Naturholzmöbel poliert. Das Öl sollte nun einige Stunden einwirken und anschließend kann nochmals mit einem weichen Tuch nachpoliert werden, um auch mögliche Ölreste von den Möbeln zu entfernen.

Bei der Möbelpflege Holzmöbel sollte immer sorgfältig auf die Pfleghinweise geachtet werden, denn was für eine Holzart die richtige Pflege ist, kann für eine andere Holzart sehr schädlich sein. Für alle Holzarten jedoch gilt, dass man sie vor dem Reinigen mit einem Pflegemittel erst mal vom Staub befreit und falls man die Möbel feucht reinigt, sollten sie unbedingt völlig trocken gerieben werden.

Für lackierte Holzoberflächen eignet sich zur Möbelpflege ganz ausgezeichnet eine Möbelpolitur. Auch mit Möbelpolitur sollte man sparsam umgehen und nur eine geringe Menge auf ein weiches Tuch geben um das Möbelstück damit abzureiben. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird empfohlen nochmals mit einem weichen Tuch alles nachzupolieren um Politurreste vollständig zu entfernen und um unschöne Flecken zu vermeiden. Eine Behandlung pro Jahr mit Möbelpolitur reicht meist aus.

Eine Antwort auf Pflege von Holzmöbeln

  • Klaus sagt:

    War gerade auf der Suche nach Tipps zur Pflege von Holzmöbeln, da bin ich hier gelandet. Das mit der Asche finde ich wirklich interessant, habe ich aber zuvor noch nie gehört. Mal sehen, was es bringt. Danke für die Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks sind nofollow frei

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de