Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Neue Wohnung, neue Möbel?

Ein Umzug ist meistens auch der Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Kein Wunder, dass frisch Umgezogene zu der besten Kundschaft von Möbelhäusern gehören, denn nach einem Tapetenwechsel wird häufig die komplette Wohnungsausstattung neu angeschafft. Wem dazu das Geld oder die Lust fehlt, der kann sich allerdings auch die Wohnung nach den Möbeln aussuchen.

Neuanfang total

UmzugWenn man als junger Mensch aus seiner ersten Wohnung oder der Studentenbude auszieht und seine erste gemeinsame Wohnung mit Partner oder Ehepartner bezieht, wird man wahrscheinlich nicht traurig sein, das Klappsofa und die schlichten Kiefernregale zurückzulassen und sich neu einzurichten. Um die passende Einrichtung zu finden, muss man sich zunächst geschmacklich einig werden und kann dann mit der Suche beginnen. Dazu sind Marathontouren durch Einrichtungshäuser aber gar nicht unbedingt notwendig. So wie man zur Suche der neuen Wohnung immonet.de konsultiert hat, kann man auch große und kleine Möbel und sogar komplette Einbauküchen im Internet finden. Sowohl die großen Ketten und Möbelhäuser als auch exklusive Hersteller verfügen über Internetseiten, auf denen man sich die neuen Wunschmöbel detailliert ansehen und auch oft frei Haus bestellen kann. Viele Seiten verfügen auch über interaktive Planungstools, mit denen man am Bildschirm einen virtuellen Grundriss erstellen kann, in dem sich die Möbel dann beliebig herumrücken lassen. Besonders für Küchen funktionieren diese Programme sehr detailliert, sodass man sich genau vorstellen kann, welche Möglichkeiten man bei der Planung und Einrichtung seiner Traumküche hat. Benutzt man ein solches Tool, sollte man die Maße der neuen Wohnung genau kennen, damit einen nicht beim Einzug eine böse Überraschung erwartet, etwa weil die Wohnwand dann doch nicht an die dafür vorgesehene Wand passt.

Grundrissfragen

Doch gerade wenn man bereits eine hochwertige Einrichtung besitzt, wird man nicht unbedingt auf eine komplett neue Möbelausstattung setzen wollen. Antike Einzelstücke, Erbstücke oder teure Designermöbel, die einem ans Herz gewachsen sind, wird man nicht so leicht austauschen wollen. Sollen die Möbel von zwei Haushalten in einem vereint werden, wird man sich aber doch von einigen Stücken trennen müssen, sonst wird es sehr wahrscheinlich zu voll. Auf Immobilienseiten wie immonet.de findet man zum Glück zu den meisten Exposés auch einen Grundriss, sodass einem ermöglicht wird, die neue Wohnung direkt auf ihre Eignung für das bestehende Möbelinventar zu prüfen. Gibt es für das Lieblingsmöbel keinen Platz, kann man sich den Besichtigungstermin vielleicht gleich sparen. Wenn die Einrichtungsstile von zusammenziehenden Partnern nicht ganz übereinstimmen, kann man mit ein paar gezielten Neuanschaffungen meist gut eine stilistische Brücke schlagen. Wohntextilien wie Gardinen, Kissen und Decken eigenen sich dazu besonders.

aboutpixel.de / 4 vor dem Auszug © Philipp Schwarz

Eine Antwort auf Neue Wohnung, neue Möbel?

  • Rita sagt:

    Ich bin gerade aus meinem Elternhaus ausgezogen und kenne die ganzen Problematiken. Zum Glück habe ich ekine Möbel mitgenommen und daher hatten wir das Problem erst gar nicht, dass der Grundriss nicht zu unseren Möbel passsen. Wir suchne aber nach wie vor noch nach einem weißen Hochglanztisch, der nicht teuer sein darf, am besten mit Stühlen und ausziehbar? Kennst sich jemand aus?

    Viele Grüße
    Rita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks sind nofollow frei

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de