Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Für kleine Studenten – Ideen für Heranwachsende

Schnell wachsen die Kinder aus dem Spiel- und Krabbelalter heraus. Mit den damit veränderten Anforderungen, die in der Schule und in der Freizeit an Kinder gestellt werden, ändern sich auch die Ansprüche an die Möbel und überhaupt die ganze Einrichtung des Kinderzimmers. Aus dem Kinderzimmer wird ein Zimmer, welches für Teenager ein wichtiger Rückzugspunkt und damit ganz vornweg ein No Comming für die Oldies ist. Zumindest ist „Eintritt verboten“, solange Jugendliche dies nicht ausdrücklich wünschen.  Dies soll jetzt aber nicht alleiniges Thema  sein. Vielmehr widmet sich dieser Beitrag den Einrichtungsideen für Kinder  und Jugendliche, die viel und vor allem gern lernen, die also einen großen Wissenshunger mitbringen und bereits in jungen Tagen schon genau wissen, was sie wollen

Dern richtigen Raum finden

Manche Kinder wollen einfach viel lernen und sind wenig ausgelastet, wenn dies in irgendeiner Weise, zum Teil nicht einmal mit Absicht, behindert wird. Wichtig ist es daher, den Kindern auch mit der richtigen Einrichtung die entsprechende Unterstützung zu geben. Das fängt zumeist, bei einem Umzug oder Wohnungsneubezug, bereits mit der Wahl des Zimmers, der Lage desselben innerhalb der Wohnung  und der Geräuschkulisse an. Mitunter kann auch innerhalb der Wohnung ein Zimmer neu gestaltet, bzw. gewechselt werden, wenn das Kind geänderte Ansprüche hat. Das Kind sollte in jedem Fall in eine Planung aktiv einbezogen werden und seine Wünsche äußern.

Mit Mikroskop und Landkarte

Kleine Wissenschaftler bevorzugen schon mal einen Globus als Lampe oder eine überdimensionale Landkarte an der Wand. Diesen Wünschen ist nachzugeben. Zum einen sieht das alles urig gemütlich aus, zum anderen hilft es auch wirklich beim Lernen. Mit einem Blick findet das Kind, was es sucht. Auch Regale sind wichtig, um die Lieblingsgegenstände gut sichtbar und allzeit griffbereit zu haben. Auch ein ergonomischer Schreibtisch und dazu gehöriger größenverstellbarer Stuhl sowie ein sicherer Platz für den Laptop, der heutzutage für den Schulalltag unerlässlich ist, sind eine Muss. Natürlich, nicht zu vergessen, der Relaxbereich. Favorit bei vielen Heranwachsenden sind Betten in Überbreite (mindestens 140 cm), die man mit einem Handgriff zum Sofa umfunktionieren kann.

© fotoperle – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks sind nofollow frei

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de