Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Die Wiedergeburt der Küchenanrichte

Ebenso wie bei den Küchengroßgeräten, zum Beispiel dem Kühlschrank, der momentan wieder bevorzugt als nicht eingebaute Einzelvariante aufgestellt wird und zum Teil in modernem bzw. völlig ausgefallenem Design auftaucht, zeichnet sich auch insgesamt bei der Kücheneinrichtung ein Trend zum Solostellplatz für Küchenschränke, Küchenregale oder weitere Küchenmöbel ab. Dies hat zum einen die Ursache, dass viel häufiger berufsbedingte Wohnungswechsel anstehen, als in früheren Zeiten. Eine komplette Einbauküche lässt sich da nicht so einfach und schnell von A nach B transportieren, wie einzelne Küchenmöbel. Ein weiterer Punkt ist oft auch das klaffende Preis- Leistungsverhältnis moderner Einbauküchen.  Zudem entsteht Atmosphäre in der Wohnung vor allem durch eine gelungene Kombination von Modernität und Tradition.

Ordnung muss sein 

Eine Küchenanrichte oder ein schönes offenes Küchenregal bringen da Punkte. Was auch immer der Grund für jeden selbst ist, eine Küche wird oft gerade auch mit einzelnen Elemente zum Erlebnis. Ordnung muss sein, das ist klar. Deshalb ist es auch wichtig, dass neben der einmaligen Optik, welche eine Küchenanrichte zweifellos bietet, noch möglichst viel Geschirr und andere Küchenutensilien locker untergebracht werden können. Küchenanrichten gibt es in großer Auswahl beim Einzelhändler oder im Internet. Ob modern oder antik, alles ist im Angebot. Sehr edel wirkt auch eine Landhausküchenanrichte in weiß mit einigen offenen Fächern. Dazu lassen sich vor allem Körbe oder Wohndekos jeder Art gut kombinieren. Es muss nicht immer der Kranz oder die Keramikgans sein, aber passen würden auch die sehr gut. Trendige Farben für Anrichten sind im Moment helle Holzfarben und Weiß.

Worauf ist beim Erwerb einer Küchenanrichte zu achten

Je nachdem ob die Küchenanrichte eher zur Dekoration, beispielsweise in einem separaten Speisezimmer, oder in der Küche zur Zubereitung der Speisen aufgestellt wird, sollte auf einige Punkte bei der Anschaffung einer Anrichte  geachtet werden. Ein Punkt ist die Größe der Arbeitsfläche, die in keinem Fall zu klein sein sollte. Auch die Höhe sollte ergonomisch sein und optimal an die Körpergröße der Nutzer angepasst sein.  Empfehlenswert sind zudem Anrichten mit mindestens 4 Untertüren, damit auch wirklich Vieles verstaut werden kann. Wird die Küchenanrichte hauptsächlich zur Dekoration, wie zum Beispiel in einem Esszimmer verwendet, ist die Größe der Arbeitsfläche eher nebensächlich.

 © auremar – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks sind nofollow frei

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de