Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Möbelpflege

Die hygienische Toilette

designertoilletteDie Toilette ist der Ort, an den jeder irgendwann einmal gehen wird. Deshalb sollte hier auch auf eine hygienische Sauberkeit geachtet werden. Denn auf und in der Toilette können sich viele Bakterien und krankmachende Erreger tummeln. Normalerweise ist es ausreichend, wenn die Toilette jeden morgen geputzt wird. Dann werden der Harnstein und andere unschöne Ablagerungen keine Chance haben, sich in dieser Toilette breit zu machen. Es ist auch sehr viel angenehmer, wenn zum Beispiel ein Gast ins Haus kommt, der dann meist auch die Toilette besuchen wird, wenn er dann einen hygienisch sauberen Ort vorfindet. Oft wird ein Haushalt daran gemessen, wie es in der Toilette und im Bad aussieht. Wenn hier alles in Ordnung ist, dann kann man davon ausgehen, dass der gesamte Haushalt ordentlich geführt wird.

Die Toilette kann mit einem Tiefspüler oder mit einem Flachspüler ausgestattet werden. Jeder Kunde kann sich hier das passende für seine Toilette aussuchen. Eine gute Lösung sind auch die Toiletten, die an der Wand angebracht sind, so kann der Boden überall und ohne ein Hindernis geputzt werden. Weiterhin wird für die Toilette dann noch ein Handwaschbecken benötigt. Wenn die Toilette nur ein kleiner Raum ist, genügt auch ein kleines Waschbecken. Im Handel werden die Handwaschbecken in vielen verschiedenen Größen angeboten. Sehr wichtig ist es auch, immer ein sauberes Handtuch am Waschbecken zu haben.

Auch die richtigen Fliesen auszusuchen, kann zu einem spannenden Erlebnis werden. Es muss auch immer erst geplant werden, ob die gesamte Wandfläche in der Höhe gefliest werden soll oder nur bis zur Hälfte der Wandhöhe. Es werden sehr schöne und vielfältige Fliesen in den Fachgeschäften angeboten. Da kann man sich für ganz normale Fliesen entscheiden, mit einigen Dekorfliesen dazwischen. Es werden aber auch die sehr attraktiven Minifliesen angeboten, die ein wunderschönes Gesamtbild abgeben, wenn erst mal die ganze Wand mit diesen Kacheln gefliest ist. Dann ist natürlich auch noch die Farbe der Fliesen ein wichtiger Aspekt, den es zu beachten gilt. Der Charakter der Toilette wird oftmals von der Farbe der Fliesen bestimmt. Wenn zum Beispiel beigefarbenen Fliesen mit einem Naturdekor verwendet werden, dann wird die Toilette einen ruhigen und friedlichen Stil widerspiegeln.

Möbelpflege im Hotel

Jeder der in einem Hotel übernachten möchte, freut sich auf ein sauberes ordentliches Zimmer mit einigem Komfort. Damit der Gast sich in einem Hotelzimmer auch wohlfühlen kann, muss es nach jeder Belegung gründlich gereinigt werden. Wenn der Gast mehrere Tage ein Zimmer gebucht hat, muss es auch zwischendurch gereinigt werden.

Hotelzimmer PflegeWenn der Gast das Hotelzimmer verlassen hat, müssen die Betten gereinigt und neu bezogen werden. Die Matratzen werden abgebürstet und gewendet. Viele Hotels benutzen extra Bezüge um die Matzatzen zu schonen. Sämtliche Schubladen und Schränke werden mit einem feuchten sauberen Tuch ausgewaschen. Die Dusche oder das Badezimmer müssen hygienisch sauber gereinigt werden. Alle Hygieneartikel, wie Toilettenpapier, Handtücher, Zahnputzbecher, Handseife müssen frisch und sauber im Badezimmer platziert werden. Es muss darauf geachtet werden, dass alles vorhanden ist, was zu einem Hotelzimmer gehört. Dazu gehören auch ein Haarfön und ein Bademantel.

Die Möbelpflege in einem Hotel erfolgt täglich, so wird gewährleistet, dass ein Gast in einem Hotelzimmer einen unbeschwerten Urlaub verbringen kann. Es muss gewissenhaft darauf geachtet werden, dass die Möbel immer vom Staub befreit sind. Ebenso müssen das Badezimmer und die Toilette regelmäßig hygienisch sauber gereinigt werden. Auch der Fußboden muss immer sauber sein. Wenn ein Zimmer mit einem Teppichboden ausgestattet ist, wird dieser täglich mit dem Staubsauger gereinigt.

Die Möbelpflege im Hotel besteht nicht nur aus der Pflege der Hotelzimmer, auch der Speisesaal und alle anderen öffentlichen Räume müssen gewissenhaft gepflegt werden. Im Speisesaal werden nach jeder Mahlzeit die Tische mit lauwarmem Wasser und einem sauberen Tuch abgewischt. Auch die Theke und das Büffet werden nach jedem Gebrauch gründlich gereinigt.

Wenn silberne Kerzenleuchter verwendet werden, sind diese öfter mal mit Kerzenwachs verkleckert. Dieses Wachs sollte man nicht abkratzen, es ist besser man legt den Kerzenständer in das Gefrierfach eines Kühlschrankes oder in eine Gefriertruhe. Nach einer Stunde nimmt man den Kerzenständer wieder heraus, dann fällt das Wachs fast von selbst ab. So kann man diese Dekoration weiterhin ohne unschöne Kratzer verwenden.

Auch das Silberbesteck eines Hotels kann ganz natürlich wieder schön glänzend und sauber werden, wenn es für eine Stunde in Sauermilch gelegt wird. So kann ein Hotel perfekt gepflegt und außerordentlich einladend auf alle Gäste wirken.

aboutpixel.de / Hotelzimmer © Mutas Sibai

Möbelpflege im Krankenhaus

Das Krankenhaus ist ein Ort der besonders hygienisch gepflegt werden muss. Hier befinden sich viele kranke Menschen, deren Immunsystem oft nicht mehr so funktioniert wie bei einem gesunden Menschen, deshalb ist es besonders wichtig, dass die Zimmer und die Möbel in einem Krankenhaus ganz perfekt gereinigt werden. Auch die Besucher sollen so vor Krankenhaus-Bakterien geschützt werden.

KrankenhausmoebelEin Krankenhauszimmer wird täglich gereinigt, da werden alle Möbel feucht abgewischt und die Dusche mit der Toilette muss ebenfalls täglich desinfiziert werden. Ebenso wird auch der Fußboden immer mit lauwarmem Wasser gewischt. Bei diesen Wischern kann das Bodentuch ausgewechselt werden, so werden keine Bakterien von einem Zimmer in das nächste getragen.

Im Krankenhaus ist es auch sehr wichtig, die Türklingen abzuwischen und zu desinfizieren. Es kommen täglich viele Besucher zu den Kranken und auch die Ärzte und Schwestern nutzen die Türklingen sehr oft am Tag und in der Nacht.

Wenn ein Patient entlassen wird, muss das Bett und das Nachtschränkchen komplett gereinigt und desinfiziert werden. Dafür gibt es im Krankenhaus eine extra Abteilung in die das Bett und das Nachtschränkchen nach jeder Entlassung gebracht werden. Diese Möbelstücke werden nur nach einer sehr gründlichen Reinigung für den nächsten Patienten wieder bereitgestellt.

Auch die Möbel in den Büros eines Krankenhauses müssen gepflegt werden. Das Personal für die Möbelpflege erledigt diese Arbeiten gerne nach Dienstschluss der Angestellten, so kann ungestört die Möbelpflege für die Schreibtische und Schränke begonnen werden. Da werden alle Möbelstücke erst mal vom Staub befreit, danach kann alles mit einem sauberen feuchten Tuch abgewischt werden. Auch die Oberflächen vom Computer und einem Kopierer oder Drucker können feucht abgewischt werden. Der Bildschirm vom Computer lässt sich auch sehr gut mit einem Auto-Klarsichttuch abwischen, danach sind alle Fettflecken verschwunden und der Kollege kann wieder ohne Einschränkung der Sicht seiner Arbeit am Computer nachgehen.

Bücher in einem Bücherregal werden am besten mit einem Handstaubsauger abgesaugt, so besteht nicht die Gefahr, dass man etwas durcheinander bringt, weil man dabei alles einfach an seinem Platz stehen lässt. Alle paar Wochen müssen allerdings auch die Regale gereinigt werden, da müssen die Möbelpfleger dann darauf achten, dass alles wieder dahin zurückgestellt wird, wo es herausgenommen wurde.

aboutpixel.de / Kasse oder Privat ? © Peter Ehmann

Möbelpflege für Badezimmermöbel

Die Möbelpflege für die Badmöbel sollte immer sehr sorgfältig ausgeführt werden. Das Badezimmer sollte der Ort sein, wo man sich entspannen und wohlfühlen kann. Dafür müssen die Badezimmermöbel besonders gut gepflegt werden.

Badezimmermöbel sind gegen Feuchtigkeit unempfindlich, da sie ja für Feuchträume hergestellt sind und eine entsprechende Beschichtung besitzen. Darum können sie auch bedenkenlos feucht abgewaschen werden, aber auch diese Möbel müssen im Anschluss nach der Reinigung wieder gut trockengerieben werden. Falls ein Möbelstück doch mal Wasserränder bekommen sollte, kann man auch für die Badezimmermöbel auf ein altes Hausmittel zurückgreifen. Man nimmt eine Mischung aus Speiseöl und Zigarettenasche und reibt das Holz damit ein. Das Holz sollte nur in Richtung der Holzmaserung eingerieben werden. Danach wischt man es mit einem weichen Lappen ab und poliert es mit Möbelpolitur.

badezimmerDie Wasserhähne am Waschbecken, der Dusche und der Badewanne werden nur mit einer Essig-Essenz abgewischt, danach werden sie wieder besonders schön glänzend. Wenn man die Spiegel im Badezimmer mit Essigwasser abreibt, werden sie ebenfalls wieder glänzend und die Fliegen, die vor allem im Sommer gerne auf Spiegeln und Glasflächen ihren Fliegendreck hinterlassen, werden diese Flächen dann meiden.

Zur Badezimmer-Möbelpflege gehört auch das Säubern der Toilette. Außer der üblichen täglichen Reinigung der Toilette können auch mal die Reste von einem koffeinhaltigen süßem Getränk in das WC gegossen werden. Man lässt dies eine Zeitlang einwirken und spült es dann hinunter. Das WC-Becken wird so wieder strahlend sauber.

Falls sich die Waschmaschine im Badezimmer befindet, braucht auch sie immer wieder mal eine gründliche Pflege. Gut gereinigt wird die Waschmaschine, wenn man die Maschine leer laufen lässt und dabei vier Liter Essig in die Maschine gibt. Das spült die Waschmaschine richtig gut durch, danach ist sie grandios gereinigt und bringt wieder eine bessere Waschleistung.

Bei der Pflege des Badezimmers müssen ebenso die Kacheln an der Wand und auf dem Fußboden gereinigt werden. Die Kachelfugen werden wieder weiß, wenn sie mit einem hellen Lappen, der in Salmiakgeist getaucht wurde, abgerieben werden. Nach dem Säubern der Kacheln kann man mit Autowachs den Kacheln eine tolle Pflegekur verabreichen.. Das Wasser perlt dann viel leichter ab und Flecken lassen sich nach einer solchen Pflege auch leichter entfernen.

Bildquelle: aboutpixel.de / Badewannerin © Moritz Mehrlein

Möbelpflege für das Kinderzimmer

Bei der Möbelpflege für das Kinderzimmer muss darauf geachtet werden, dass hier nur ökologisch einwandfreie Putzmittel verwendet werden. Vor allem kleine Kinder nehmen gerne alles in den Mund, deshalb sollten die Putzmittel unbedenklich sein um das Kind nicht in Gefahr zu bringen.

Die Möbel im Kinderzimmer können mit Wasser und einem weichen Tuch feucht gereinigt werden. Danach müssen sie gut trockengerieben werden. Dann folgt die Möbelpflege. Viele Hausfrauen stellen ihre Möbelpolituren noch selbst her. Dafür nimmt man drei Esslöffel Essig und drei Esslöffel Öl und schlägt dieses Gemisch dann schaumig. Diese Möbelpolitur ist vollkommen ungiftig und kann ganz unbedenklich im Kinderzimmer und selbstverständlich auch für alle anderen Holzmöbel verwendet werden.

Die Matratze vom Kinderbett wird nur mit einer Bürste oder dem Staubsauger gereinigt. Matratzen sollten niemals ausgeklopft werden. Die Bettdecke und das Kopfkissen können an einem schattigen Platz gelüftet werden.

Wenn sich im Kinderzimmer eine Lampe mit Stoffbezug befindet, kann diese mit einem weichen Tuch, das in lauwarmem Essigwasser getränkt wurde, vorsichtig abgerieben werden.

Auch Gegenstände aus Messing, wie zum Beispiel Griffe an Schranktüren oder Schubfächern, lassen sich mit natürlichen Hausmitteln pflegen. Sie werden nur mit Zitronensaft abgerieben und danach mit klarem Wasser abgespült, wenn man die Griffe dann noch mit einem weichen Tuch etwas nachpoliert, werden sie wieder blitzblank.

Bei der Möbelpflege müssen auch Spiegel und andere Glasflächen berücksichtigt werden. Es befindet sich des öfteren Fliegendreck auf den Fensterscheiben oder auf dem Spiegel. Ein ganz natürliches und sehr hilfreiches Putzmittel ist auch hier das Essigwasser. Man reibt die Fensterscheiben und Spiegel mit Essigwasser ab und die Fliegen werden diese Glasflächen dann meiden. So bleiben Fenster und Spiegel länger sauber und bekommen zusätzlich noch einen frischen und reinen Glanz.

Der Fußboden ist ein wichtiges Teil bei der Möbelpflege im Kinderzimmer. Wenn sich Hunde- oder Katzenhaare auf dem Teppich oder auf Polstermöbeln befinden, kann man diese leicht mit einem feuchten Schaumgummischwamm entfernen. Parkettböden, die mit einem Teppich ausgelegt sind, sollten nicht gewachst werden, da sonst das Gewebe des Teppichs verkleben könnte. PVC-Bodenbeläge im Kinderzimmer werden sauber und bekommen wieder Glanz, wenn man in das Wischwasser eine halbe Tasse Wäscheweichspüler gibt.

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de