Alles rund um Möbel, Einrichtung, Lebensstil

Alte Möbel neu in Szene gesetzt

Oftmals finden sich auf dem Speicher noch alte Möbelstücke aus Urgroßmutters Zeiten, man erbt etwas oder bekommt alte Vitrinen oder Kommoden geschenkt.  In der Regel sind diese alten Stücke nicht sonderlich ansehnlich, was oftmals dazu verleitet, sie einfach zu entsorgen. Die Leute wissen oft nicht, wie wertvoll diese alten, wenn auch unansehnlichen Stücke sind, dabei sind sie in den meisten Fällen leicht zu restaurieren und lassen sich gut in nahezu jedes Ambiente integrieren.

moebel-restaurierenZunächst einmal sollte die Substanz der Prachtstücke untersucht werden, sind sie vom Holzwurm befallen, fangen sie schon an zu faulen oder sind irgendwo immense Schäden vorhanden. Diese Fragen müssen als erstes geklärt werden, bevor es daran geht, die Möbelstücke abzuschleifen. Hierbei sollte man allerdings sehr vorsichtig zu Werke gehen, denn mit zunehmendem Alter des Holzes steigt auch die Empfindlichkeit. Am besten ist es, beim Schleifen auf reine Handarbeit zu setzen, so nimmt man zum einen nicht allzu viel Substanz weg, zum anderen bekommt man ein Gefühl für das Holz.

 

Ist die Schleifarbeit beendet wird das Möbelstück gründlich gereinigt, hierfür nimmt man am besten einen feinen Pinsel, da die nun geöffneten Poren für die weitere Behandlung absolut staubfrei sein müssen. Ob man nun das Holz einfach neu lasiert, lackiert oder vielleicht sogar noch kunstvoll bemalt, liegt im Ermessen jedes Einzelnen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wer ein wenig Fingerspitzengefühl hat, der kann nun auch verschiedene Ornamente in das Holz fräsen und diese farbig gestalten.  Wichtig ist darauf zu achten, vorausgesetzt man möchte diesem alte Schätzchen in den eigenen vier Wänden wieder einen Platz geben, dass die Verzierungen nicht nur zu dem Alter des Möbelstückes passen, sondern vor allem auch zu den bereits vorhandenen Möbeln. Schön macht es sich auch, wenn man alte Möbel mit abstrakten und modernen Mustern verziert. Dies gibt einen tollen Mix unter Umständen sogar einen schönen runden Übergang zu den vorhandenen  Möbeln. Am Ende sollte man die Arbeit auf jeden Fall gut trocknen lassen und abschließen lackieren Hier merkt man schell, wie gründlich man nach dem Schleifen gereinigt hat, denn die feinsten Staubpartikel bilden so genannte Einschlüsse unter dem Lack und sind dann wieder sichtbar.

© Dmitry Nikolaev – Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks sind nofollow frei

Impressum

Copyright © 2012. All Rights Reserved.Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de